Aug 10 2012

Grillen im Garten

Category: Gartengeräte und Zubehör,ZZ02admin @ 17:21

 


Wer gerne grillen möchte und einen eigenen Garten hat, ist klar im Vorteil. Man braucht den Grill nicht auf einem engen Balkon platzieren oder auf die Einladung zum Grillabend bei Freunden warten.

Wenn der Grill nur hin und wieder angeschmissen wird, reicht meist der einfache Grill aus dem Baumarkt, den es bereits für weniger als zehn Euro zu kaufen gibt. Doch es gibt auch Grill-Profis, die sich damit nicht zufrieden geben. Es muss ein professioneller Grill her, mit dem grillen mehr Spass macht. Auch wenn eine große Familie satt werden soll, ist ein professioneller Grill die praktischere Lösung. Schließlich will man nicht in Etappen nacheinander speisen. Der Grill muss also groß genug sein, damit ausreichend Fleisch auf einmal gar wird. Die Standfestigkeit ist ein weiteres Kriterium, das ein guter Grill erfüllen muss. Damit grillen nicht zum unüberschaubaren Brand- oder Verletzungsrisiko wird, muss das Gerät fest auf dem Boden stehen. Denn wenn ein Kind im Garten gegen den Grill stößt, darf dieser nicht einfach umkippen.

Besonders eindrucksvoll ist der Grill in seiner Variante als Schwenkgrill. Das gewaltige Gerät steht auf drei Beinen. Unter dem pendelnden Grillrost befindet sich offenes Feuer. Natürlich muss man darauf achten, dass keine brennbaren Gegenstände in der Nähe sind. Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, ist der Schwenkgrill aber fehl am Platz. Wenn grillen unter dem Carportdach angesagt ist, weil es nach Regenwetter aussieht, kann der Elektrogrill der Grill der Wahl sein. Mit dem Elektrogrill ist grillen ohne viel Rauch und ohne mögliche Geruchsbelästigung von Nachbarn möglich. Deshalb wird der Elektrogrill auch gerne auf dem Balkon benutzt.

Damit der Grill die richtige Temperatur erreicht, benötigt man – je nach Art des Grills – Strom, Grillkohle, Grillbriketts oder Gas. Grillkohle oder Grillbriketts werden mit Grillanzünder zum Brennen gebracht. Erst wenn sich über der Grillkohle eine feine helle Asche gebildet hat, werden Fleischstücke oder Grillwürste auf die Grillschale oder direkt aufs Rost gepackt. Dabei sollte eingeplant werden, dass unterschiedlich beschaffene Fleischtücke auf dem Grill auch unterschiedlich lange grillen müssen, bis sie schließlich gar sind.

Schlagwörter: ,

Comments are closed.